Loading...

Frohn-Wald-WegWanderung

Die stadtnahe Halbtagestour führt auf schmalen Pfaden und erdigen Wegen durch den nordwestlichen Saarkohlenwald. Eindrucksvolle Waldbilder mit großen und alten Bäumen, zahlreiche Bäche und Brunnen, die kleine Schlucht des Rödelbachs und außergewöhnliche Blicke in die Landschaft kennzeichnen den Weg.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Kurzweilig geht es auf schmalen Pfaden und erdigen Wegen durch den nordwestlichen Saarkohlenwald. Nicht weit vom Saarbrücker Stadtrand gelegen überrascht der Frohn-Wald-Weg mit eindrucksvollen  Waldbildern. Einem Märchenwald gleich säumen hochgewachsene, alte Bäume lange Passagen. Bergbaurelikte und efeuüberwucherte Bunkeranlagen schlummern als Zeitzeugen am Wegesrand. In kleinen Bachläufen plätschern verspielte Wasserläufe. Ein lauschiger Waldweiher fordert zum Innehalten auf. Mit einer Länge von ca.10 km ist der Frohn-Wald-Weg eine stadtnahe Halbtagestour. Im Anschluss an die Wanderung bietet sich ein Abstecher in die nahegelegene Landeshauptstadt Saarbrücken an. Der Frohn-Wald-Weg ist von Saarbrücken aus bequem mit der Saarbahn zu erreichen.

 

Eine Tafel informiert an der Schutzhütte über die ehemalige Grube "Lampennest", die zum einstigen Bergwerk "Von-der-Heydt" gehörte. Dann geht es hinter der Hütte durch das Portal aus Holz und Stahl. Hoher Eichen-Buchen-Mischwald bestimmt zunächst das Bild, wobei eine alte Bergehalde am Wegesrand nochmals an die fast vergessene Bergbautradition in diesem großen Waldgebiet erinnert. Nach einem knappen Kilometer ein erster Blick auf den Riegelsberger Ortsteil Güchenbach, wobei sanfte Hügel das Landschaftsbild am Horizont kennzeichnen.

Der nächste Abschnitt verläuft fast immer nahe des Waldsaums entlang. Wanderer passieren dabei ehemalige Bunkeranlagen und eine alte Ulme, die im Schutz des Fichtenforstes die Jahre überdauert hat und genießen einen kurzen Aufenthalt am Fröhner Weiher. Durch einen tiefen Taleinschnitt des Rödelbaches geht es steil abwärts, dann wieder aufwärts entlang des Bachbettes durch den Fröhner Wald bis nah an den Ortsrand von Heusweiler-Holz.

Durch Laubwald sowie entlang der geologischen Gesteinsformation des "Holzer Konglomerats" verläuft der nächste Teilabschnitt. Noch einmal quert der "Frohn-Wald-Weg" den Fröhnbach. Weiter geht es nun bergab bis der Start- und Zielpunkt, die "Lampenester Hütte", wieder erreicht ist.

Festes Schuhwerk, am besten Wanderschuhe

Hier finden Sie Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland:

  • Gästehaus Krieger,  Saarbrücker Str. 98, 66292 Riegelsberg, Tel.: 06806 / 440281, haus80@ratiocinatio.de

Weitere Einkehrmöglichkeiten:

Gasthaus Welde in Heusweiler-Holz (Heusweilerstr. 47, 66265 Heusweiler-Holz , Tel.: 06806/81765), nur wenige Minuten Gehzeit vom Wanderweg ab Startpunkt Heusweiler entfernt. Günstiger Mittagstisch, deftige Hausmannskost.

Bistro im Tennisclub Riegelsberg (Waldstr. 57, 66292 Riegelsberg, Tel.: 06806/48663), am Waldparkplatz Frohn-Wald-Weg in Riegelsberg.  Kleine Bistrokarte, gemütliche Terrasse.

Achtung:

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.

Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil.

Startpunkt Riegelsberg Waldstraße:

49o18’10“ N, 6o57’07“ O

Von Saarbrücken auf der A1 Richtung Trier bis zur Autobahnausfahrt Riegelsberg Süd, am Ortseingang im Kreisel (Bergbau-Denkmal) in die Waldstraße einbiegen.

Startpunkt Heusweiler-Holz Rödelbachstraße:

49o20’3“ N, 6o59’20“ O

Von Saarbrücken auf der A1 Richtung Trier bis zur Autobahnausfahrt Heusweiler-Holz, Ortsdurchfahrt Holz bis zum Friedhof, Rödelbachstraße.

Startpunkt Riegelsberg: Parkplatz am Ende der Waldstraße an den Tennisplätzen.

Startpunkt Heusweiler-Holz: Wanderparkplatz am Ende der Rödelbachstraße, Nähe Friedhof.

Startpunkt Riegelsberg Waldstraße:

Mit Stadtbahn 1 bis Riegelsberg Wolfskaulstr., 5 Min. Fußweg

Startpunkt Heusweiler-Holz Rödelbachstraße:

Haltestellen Heusweiler-Holz, Friedhof. RSW Linie 174, von Montag bis Samstag gut erreichbar. Sonntags nicht wanderfreundlich erreichbar.

Besuchen Sie uns auch auf