Loading...

Erlebnisort Landsweiler-Reden

Die 1995 stillgelegte Grube beherbergt heute nicht nur das sehenswerte Zentrum für Biodokumentation, sondern auch den im Herbst 2008 eröffneten Urzeitpark "GONDWANA - Das Praehistorium". Gleichzeitig finden in den ehemaligen Bergwerksräumen spannende Ausstellungen statt.

Von Juni 1846 bis Dezember 1995 gehörte Landsweiler/Reden zu einer der bedeutendsten Gruben des Saarbergbaus und galt als Hauptgrube im östlichen Saarrevier. Seit 2008 wird die ehemalige Grube zunehmend als Kulturort genutzt.

Die Urzeit "live erleben"

Eine atemberaubende Reise in die Welt der Dinosaurier bietet den Besuchern des ehemaligen Bergbaustandortes die Freizeitattraktion "GONDWANA - Das Praehistorium". Die Mischung aus Urzeitpark und naturhistorischem Bildungserlebnis lässt die Besucher den Lauf von 4,5 Milliarden Jahren Erdgeschichte "live" erleben. Mit modernsten Animationstechniken und raffinierten audiovisuellen Verfahren unternehmen Sie eine Zeitreise in eine längst vergangene Welt.
Weitere Informationen zu Gondwana - das Praehistorium (externer Link)

Der Wassergarten

Der kaskadenartige gestaltete Wassergarten in Reden umfasst fünf verschiedene Becken. Dazu gehören unter anderem neben dem Seerosenbecken und dem Nebelgang auch der Mosesgang.
Weitere Informationen zum Wassergarten (externer Link)

Geballtes naturwissenschaftliches Wissen

Auf dem ehemaligen Bergwerksgelände beherbergt das Zentrum für Biodokumentation die naturkundlichen Sammlungen des Saarlandes mit unzähligen Exponaten aus den Bereichen Flora, Fauna und Geologie.
Weitere Informationen zum Zentrum für Biodokumentation (externer Link)

Öffnungszeiten

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie im Internet unter: www.gondwana-praehistorium.de sowie unter www.saarland.de/biodokumentation.htm

Preise "GONDWANA - Das Praehistorium"

Die Preise finden Sie hier:

www.gondwana-das-praehistorium.de

Der Text zum Bergbaustandort Landsweiler-Reden wurde mit freundlicher Unterstützung durch die Forschergruppe INTOUS an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes erstellt. Das Forschungsprojekt INTOUS bietet umfangreiche Informationen zu sämtlichen industriekulturellen Objekten im Saarland. Hier erfahren Sie mehr.

Gruppenführungen: 65,- € pro Gruppe

frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Besuchen Sie uns auch auf