Loading...

Schauen Sie sich das ganze Video an

Traumschleife Primstaler PanoramapfadWanderung

Alte Steinbrüche, weite Fernsichten und idyllische Täler kennzeichnen den markanten Charakter dieser anspruchsvollen Tour. Den ambitionierten Wanderer erwartet auf dem Panoramapfad eine lebendige Mischung aus abwechslungsreichen Landschaften mit einem hohen Naturweganteil auf alten und neuen Pfaden.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Die Wanderung führt auf größtenteils naturbelassenen Wald- und Wiesenwegen vorbei an alten Steinbrüchen, durch idyllische Bachtäler mit bemerkenswerten Auf- und Abstiegen. Eine lebendige Mischung aus abwechslungsreichen Landschaften mit hohem Naturweganteil.

Vorbei an einer steil abfallenden Sandsteinformation lässt man Primstal hinter sich. Die nächsten Stunden werden wir ausnahmslos auf Wald- und Wiesenwegen unterwegs sein.

Nach anstrengender Waldpassage folgt ein Wiesenweg. Danach folgt ein abenteuerliches Teilstück über Serpentinen ins nächste Bachtal. Auf diesem schmalen Waldpfad ist Trittsicherheit notwendig.

Der Aufstieg zum Bitschberg ist anstrengend, wird allerdings belohnt mit einer längeren fast ebenenerdigen Passage entlang ausgedehnter Weidelandschaft mit Ausblicken in die Ausläufer des Hunsrücks.

Im „Langheck“ verläuft eine Wegtrasse, die bereits in römischer und vermutlich auch in keltischer Zeit genutzt wurde. Auf einigen Teilstücken ist die antike Steinlegung noch heute sichtbar. Unweit beginnt das Naturschutzgebiet „Wiesenlandschaft bei Überroth“. In der ausgedehnten Wiesenlandschaft gedeihen die Berg-Waldhyanzinthe, der gewöhnliche Teufelsabiss, der Heil-Ziest und Arnika.

Am Ende der Wanderung mit weiten Wiesen und Weiden mit Weidewirtschaft sowie den vielen großartigen Aussichten sind anspruchsvolle 650 Höhenmeter überwunden.

Der Weg wurde  vom Deutschen Wanderinstitut mit 60 Erlebnispunkten bewertet.

Dir gefällt diese Tour? Dann hilf uns mit Deinem Wandercent bei der Unterhaltung des Weges!

Sende eine SMS mit "TRAUM65" oder „TRAUM5.65“ an die 81190 um 2 € oder 5 € zu spenden - Vielen Dank!

Achtung:

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.

Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil.

A 1 Ausfahrt Primstal, auf L 147 nach Primstal, Haagstraße/Wiesbachstraße
Parkplatz Haagstraße/Wiesbachstraße

Besuchen Sie uns auch auf