Loading...

Rund ums liebe Vieh

Themenweg

Ein tierisches Vergnügen!

12 spannende Kilometer im Illinger Ortsteil Hirzweiler durch die wunderschöne Landschaft des Illtales laden ein zum Entdecken, Anfassen, Mitmachen und Erleben.

  • Typ Themenweg
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 4:00 h
  • Länge 13 km
  • Aufstieg 248 m
  • Abstieg 245 m
  • Niedrigster Punkt 291 m
  • Höchster Punkt 368 m

Beschreibung

Kühe, Pferde, Ziegen, Schafe und Hühner – zu sehen gibt`s die unterschiedlichsten Bauernhoftiere. Wer wohnt da? Wie viele Eier legt ein Huhn? Woraus besteht ein Hamburger? Liebevoll gestaltete Info-, Spiel- und Erlebnisstationen erklären alles zu den am Weg liegenden Höfen, den Tieren und zu landwirtschaftlichen Techniken und Produkten. Und in einem Streichelgehege kann man den Tieren auch mal ganz nahe kommen.

Höhepunkt des Wanderweges ist die „Dorf- und Schaukäserei Hirztaler“. Hier darf man nicht nur der Käserin über die Schulter schauen, bei Voranmeldung kann sogar an einer Führung inklusive Verkostung teilgenommen werden.

Und wenn kürzere Beine zwischendurch nicht mehr weiter können, dann sind an vielen Stellen Abkürzungen zurück nach Hirzweiler möglich. Aber vielleicht reicht schon eine ausgedehnte Pause. Schöne, ruhig gelegene Picknickplätze laden zum Verweilen ein. Und auf Sinnesbänken lässt es sich zwischendurch entspannt verschnaufen.

Am Wanderparkplatz neben dem Sportplatz in Welschbach (S) gehts los. Nach Überquerung der Landstraße führt ein asphaltierter Feldweg Richtung Norden. Er verläuft sanft bergab ins Ahlenbachtal, dann am Rastplatz vorbei und an der T-Kreuzung rechts zum Kastanienhof. Hinter dem Bauernhofgelände geht es links bergauf, dann wieder links am Bergrücken entlang mit herrlichen Aussichten auf Hirzweiler und die Umgebung, bis zum Berghof. Der Aussichtspunkt "Hirzweiler Fernsehen" und der nahe gelegene Rastplatz laden zum Verweilen ein, bevor es über einen Waldweg hinab ins Tal geht. Zuerst durch Wald, dann über Felder geht es nun bergab zur nächsten Gabelung, hier rechts am Waldrand entlang zum Forsthaus Jagdhütte. Nach Querung des Münch-Baches liegt linker Hand der Fichtenhof. Links geht es kurz auf dem Asphaltweg weiter, dann führt ein Wiesenweg an der Gabelung rechts bergauf und über eine Wiese am Waldsaum entlang hinab ins Tal der Ill. Von hier führt links ein Asphaltweg am Rand des Tals zum Ortsrand von Hizweiler. Der Erlebnisweg führt nun rechts in die Leitenackerstr., dann rechts in die Hirzbachstr. und am Ende des Dorfes links auf einen asphaltierten Feldweg zum Waldhof. Am Waldrand geht es nun rechts, an der nächsten Gabelung links auf einen Feldweg und dann wieder links in den Wald hinein. Leicht bergauf bis zur nächsten Kreuzung, dann rechts aus dem Wald hinaus und üdem Weg bis zum Wanderparkplatz folgen. An der nächsten Kreuzung links über freies Feld und Wiesen zurück nach Hirzweiler. Am Ortsrand fühert der Weg kurz links in die Hirtenstraße, dann wieder links in die Valentin-Fuchs-Straße und über die Dorfwaldstraße, dann rechts ab in die Leiwieserstr. zur Dorf- und Schaukäserei Hirztaler. Über die Robert-Koch-Straße verläuft der Weg zur Hauptstraße (Hirzbachstraße), hier kurz links und dann über das Asphaltsträßchen "vor`n am Berg" am Friedhof hinauf zum Schutzgebiet Hexenberg. Am Ende der Kuhweide links halten und auf schmalem Wiesenweg hinauf zum Rastplatz mit herrlicher Aussicht. Der Weg verläuft nun am Rand des Schutzgebietes Kiesgrube, vorbei an der Ziegenstation und hinab zur Vogelstimmenstation, wo er in das Sträßchen mündet, das rechts zurück zum Parkplatz führt.

Quelle: Wandermagazin

Viel Zeit für die Besichtigung der Dorf- und Schaukäserei Hirztaler einplanen.

A1, AS Illingen (142), L141 Richtung Illingen durch Uchtelfangen und Hüttigweiler nach Welschbach
Parkplatz am Sportplatz Welschbach

Besuchen Sie uns auch auf