Loading...

4. St. Wendel-Tour

Rennrad

Die 59,4 km lange St. Wendel-Tour startet am Parkplatz hinter dem Bahnhof in St. Wendel. Rennradfahrer sollten etwa 2:45 Stunden einplanen. Es geht durch die Stadt und den Stadtteil Urweiler steil bergauf und dann bergab nach Leitersweiler. Durch das Ostertal geht es weiter, unter der Talbrücke Oberkirchen hindurch und über Asweiler, Walhausen, Türkismühle und Eckelhausen zum Bostalsee, wo sich eine Rast lohnt. Über Selbach erreicht man den Wendelinusradweg am Wareswald inTholey, der direkt zum Ausgangspunkt zurückführt. 595 m Höhenmeter sind insgesamt zu überwinden.

  • Typ Rennrad
  • Schwierigkeit
  • Dauer 2:45 h
  • Länge 59,4 km
  • Aufstieg 555 m
  • Abstieg 554 m
  • Niedrigster Punkt 273 m
  • Höchster Punkt 489 m

Start ist der Parkplatz hinter dem Bahnhof St. Wendel. Dort fahren wir vor dem Start des Wendelinus-Radwegs in Höhe der Skulptur nach rechts entlang der Bahnlinie, überqueren den Bahnübergang und folgen der Straße nach rechts. An der Ampel links abbiegen, in die Brühlstraße, die in die Kelsweilerstraße mündet. Dieser folgen wir zunächst links und biegen sofort wieder rechts ab in die Jahnstraße, der wir immer geradeaus folgen. Wir durchfahren komplett den St. Wendeler Stadtteil Urweiler. Vorsicht enge Straßenführung und sehr kurviger Streckenabschnitt! Wir fahren dann lange steil bergan in einer sehr kurvigen Strecke Richtung Leitersweiler. Bergab geht es dann weiter mit 10% Gefälle durch Leitersweiler.

Nach dem Ortsausgang halten wir uns in Richtung Oberkirchen. Wir befinden uns im Ostertal.  Wir folgen weiter dieser Hauptstraße bergauf. Wir kommen an den Windrädern vorbei und sind nun auf einer Höhe von 422 Metern. Den Ort Oberkirchen komplett auf der Hauptstraße durchfahren bis zum Kreisel. Im Kreisel nehmen wir die zweite Ausfahrt Richtung Freisen und unterqueren die Talbrücke, eine Sandsteinbrücke mit 28m Höhe. Wir befinden uns auf der L122, der Eichenlaubstraße. An der Kreuzung biegen wir links ab Richtung Freisen. Bitte äußerste Vorsticht! Wir folgen der Straße parallel zur Autobahn und folgen der Hinweisbeschilderung nach links Ortsmitte Freisen.

In Freisen am ersten Kreisel folgen wir der Hinweisbeschilderung Nohfelden/St. Wendel. Am zweiten Kreisel nehmen wir die zweite Ausfahrt geradeaus in Richtung Nohfelden/St. Wendel. Am rechten Straßenrand befindet sich ein straßenbegleitender Radweg. Wir fahren durch Eitzweiler und Asweiler und fahren weiter geradeaus. Beim Auftreffen auf die B41 biegen wir rechts ab und folgen der Beschilderung Bostalsee. Bitte Vorsicht, es werden hohe Geschwindigkeiten gefahren! Wir biegen direkt am Ortseingang von Wolfersweiler nach links ab Richtung Walhausen. Auf dieser kleinen Straße fahren wir bis nach Walhausen. Nach einem stetigen Anstieg geht es bergab mit einem Gefälle von 12%. Überqueren des Bahnübergangs, und rechts in die quer verlaufende Straße Richtung Türkismühle einbiegen. Vorsicht auf diesem Streckenabschnitt, es werden hohe Geschwindigkeiten gefahren! Wir fahren parallel zur Nahetalbahn von Saarbrücken Richtung Bingen. Bei der großen Straßengabelung halten wir uns rechts in die Saarbrücker Straße Richtung CenterParcs Park Bostalsee. An der großen Weggabelung bei Schmidt-Küchen links ab weiterhin Richtung CenterParcs in die Trierer Straße. Wir passieren das Schulzentrum und das Gewerbegebiet. An der Autobahnbrücke links abbiegen, weiterhin Richtung Bostalsee. Wir bleiben auf dieser Straße durch Eckelhausen hindurch Richtung Bosen.

Wir passieren den Bostalsee. Hier lohnt sich eine kurze Rast. Wir bleiben auf der Straße, passieren rechterhand den Campingplatz Bostalsee. An der Kirche in Neunkirchen/Nahe rechts abbiegen Richtung Selbach. Entlang der Hauptstraße ist ein Weg abgegrenzt. Wir fahren durch Selbach durch und folgen der Straße weiter geradeaus in Richtung Theley/Tholey. Am Zollhaus sind rechterhand die alten Zollgebäude zu sehen, die das Saargebiet von Oldenburg abgetrennt haben. Vor uns der Blick auf den Schaumberg (569m) und rechterhand in der Wiese das keltische Fürstengrab Fuchshübel. Wir folgen der Straße weiter und durchqueren Theley ganz. Wir folgen der Straße weiter Richtung Tholey. Auf Höhe des Schaumbergbades links abbiegen und der Beschilderung Ausgrabungen Wareswald folgen. Wir treffen auf eine Weggabelung. Dieser folgen wir links. Wir fahren nach links auf den Parkplatz am Wareswald, biegen dort links ab, und folgen der Hinweisbeschilderung Wendelinus-Radweg St. Wendel – Oberthal zurück bis nach St. Wendel zum Ausgangspunkt hinter dem Bahnhof in St. Wendel.





Hinweis - Wichtige Informationen zum Coronavirus

Wegen der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus ist das öffentliche Leben im Saarland stark eingeschränkt. 

Die Landesregierung Saarland veröffentlicht aktuelle Informationen zur derzeitigen Lage unter corona.saarland.de. Gastgeber im Saarland finden Kontaktinformationen unter tourismuslotse.saarland.

Bitte beachten Sie, dass die Aktualität der Öffnungszeiten von Attraktionen, insbesondere von Schwimmbädern, nicht gewährleistet werden kann. Informieren Sie sich bitte vor Ihrem Besuch direkt beim Anbieter über Öffnungszeiten und Hygienevorschriften.

Besuchen Sie uns auch auf