Loading...
© Marcus Glogler

Adebar-Runde

Radtour

Leichte Halbtagestour ohne nennenswerte Steigungen durch die idyllischen Bliesauen und das Kirkeler Bachtal.

  • Typ Radtour
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1:48 h
  • Länge 24,2 km
  • Aufstieg 203 m
  • Abstieg 203 m
  • Niedrigster Punkt 216 m
  • Höchster Punkt 279 m

Beschreibung

Vor allem die weiten Wiesenlandschaften prägen den Charakter der Tour und bei Homburg-Beeden hat man die Möglichkeit, freilebende Weißstörche zu beobachten.

 

Tourenverlauf: Lautzkirchen - Kirkel - Limbach - Beeden - Wörschweiler - Bierbach - Lautzkirchen

Diese Tour ist durchgängig mit dem Storchen-Logo gekennzeichnet. 

Die Rundtour ist durchgängig mit Richtungswegweisern und dem Storchenlogo der Adebar-Tour sehr gut gekennzeichnet. Vom Parkplatz am Bahnhof radeln wir ca. 1,5 km über die Ortsstraße in Richtung Kirkel. Ab dem Ortsausgang beginnt der eigentliche Radweg durch das Kirkeler Bachtal. An warmen Tagen können wir uns an einer sprudelnden Quelle erfrischen. Kurz danach queren wir auf einem Holzsteg ein kleines Sumpfgebiet und kommen schon bald nach Kirkel. Neben mehreren Möglichkeiten für eine erste Einkehr lohnt sich vor allem der Besuch der Kirkeler Burg.

Seit einem Jahrtausend beherrscht die Kirkeler Burg als Landmarke die Gegend. War sie früher stolzes Symbol der Adelsmacht, Besitztum des Reiches und Trutzburg, so ist sie heute ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. In den Sommermonaten zum Kirkeler Burgsommer herrscht im Handwerkerdorf am Fuße der Burg ein reges Treiben. Hier bekommt man eine Vorstellung vom Leben unserer Vorfahren in alten Ritterzeiten.  Kurz nach der Burg lädt das direkt rechts am Radweg liegende Naturfreundehaus Kirkel mit Biergarten und Spielplatz zu einer Rast ein.
Die Weiterfahrt nach Limbach führt uns durch weitläufiges schönes Wiesengelände, am Sägeweiher und am Schwimmbad vorbei. Durch Limbach radeln wir noch einmal für ca. 1,3 km auf Radwegen entlang der Ortsstraße.

Ab dem Ortsausgang führt uns unsere Adebar-Runde auf asphaltierten Wirtschaftswegen entlang der Blies durch die idyllische Bliesaue. Wir rollen durch weite Wiesenlandschaften fast wie von selbst und können die Seele so richtig baumeln lassen: Genussradeln in seiner schönsten Form. Hier leben im Beeder Biotop seltene Tiere wie das Konik-Pferd, Heckrinder und Wasserbüffel, die für eine naturgebundene Beweidung der Flächen sorgen.
Nach ca. 3 km kommen wir für ein kurzes Stück durch den Ortsrand von Homburg-Beeden, nur um gleich wieder in die schöne Wiesenlandschaft eintauchen zu können.

Die Fischerhütte Beeden liegt an einer baumumsäumten Weiheranlage. Im Außenbereich am Weiher laden Sitzplätze zum Verweilen ein. Auch ein Grillplatz ist vorhanden. Die bewirtschaftete Hütte hat täglich (außer dienstags) ab 15 Uhr und Samstag und Sonntag ab 10 Uhr geöffnet. In dieser von Waldzügen umgebenen Wiesenlandschaft brütet ein Weißstorchpaar. Von der großzügigen Außenanlage der Beedener Fischerhütte aus hat man die Möglichkeit, die selten gewordenen Tiere zu beobachten.

Fast völlig autofrei radeln wir auf den folgenden 9 km durch die malerischen Bliesauen. Bei Wörschweiler wurde extra ein neues Radwegestück unter einer Straßenbrücke hindurch entlang des Flusses gebaut. Immer wieder können wir die Blicke durch diese ländliche Idylle der weitläufigen Talwiesen schweifen lassen. Dann müssen wir bei Ingweiler leider für wenige Meter auf einer recht schmalen Straße unter einer  Eisenbahnbrücke hindurch. Aber sofort zweigt unser Weg nach rechts wieder von der Straße ab und genüsslich radeln wir durch die Auenlandschaft an Bierbach vorbei. Noch einmal kommen wir direkt an die Blies und erreichen unmittelbar vor Lautzkirchen die als Radweg ausgebaute Bahntrasse durch das untere Bliestal. Hier weist uns ein Wegweiser direkt zu unserem Ausgangspunkt zurück zum Bahnhof.

Kirkel

Kirkeler Burg


Fischerhütte Beeden
Raststation


Blieskastel
Barocke Altstadt

Die Strecke führt größtenteils über asphaltierte und gut ausgebaute Wirtschaftswege abseits des Autoverkehrs. Sie ist nahezu steigungsfrei und mit 24 km vergleichsweise kurz. Deshalb ist die Adebar-Tour, nicht nur, aber auch für Familien mit kleineren Kindern sehr gut geeignet.

Parkplatz Bhf. Lautzkirchen

Parkplatz Naturfreundehaus in Kirkel-Neuhäusel

- ADFC-Regionalkarte Saarland 1:75.000 ISBN 3-87073-291-1 - Topographische Karte 1:50.000 Saarland Saarland Radtourenplaner Kartenset mit den schönsten Radtouren im SaarRadland • Praktische Mappe mit 20 farbigen Einzelkarten im Lenkertaschenformat • Mit Maßstabkarten und detaillierter Routenbeschreibung 4.95 € / Stück

Besuchen Sie uns auch auf