Loading...

Die schönsten Stadtspaziergänge im Saarland

Mit ihren historischen Altstädten, der Industriegeschichte und dem französischen Charme sind die saarländischen Städte ein beliebtes Ziel für einen ausgedehnten Spaziergang. Wir haben die schönsten Städte zusammengestellt und einen virtuellen Vorgeschmack dazu gegeben.

1. Saarbrücken

Mit ihrem besonderen Charme bietet die Landeshauptstadt für jeden Geschmack die richtige Ecke. Ob spannende Historie rund um die Ludwigskirche, überraschende Architektur der 50er und 60er Jahre oder buntes Grafitti an der Saar entlang. Mit ihrer ausgefallenen Kulturgeschichte hat Saarbrücken schöne Viertel geschaffen, die es zu erkunden lohnt. Besonderer Tipp: Der deutsch-französische Garten in Alt-Saarbrücken sowie der Alt-Saarbrücker Friedhof.

2. Saarlouis

Eigentlich war die französischste Stadt Deutschlands von König Ludwigs Baumeister Vauban ja zur Verteidigung gedacht, wovon zb. die Bauten des Ravelins rund um die Vauban-Insel zeugen. Heute allerdings sind die Kanonen der Festungsmauern nur noch Ausstellungsstücke und das "Saarvoir-vivre" ist in die Stadt eingefallen. In der schönen Altstadt am großen und kleinen Markt gelegen, kann man französisches Flair und den ein oder anderen historischen Zeitzeugen entdecken. Besonderer Tipp: Die Halde Duhamel und das Saarpolygon oder die einzigartige Architektur des Theaters am Ring.

3. Blieskastel

Mit ihrer barocken Innenstadt rund um den schönen Marktbrunnen gelegen lädt Blieskastel zu einem historischen, aber auch naturgeprägten Spaziergang ein. Nicht umsonst liegt Blieskastel inmitten des Biosphärenreservats Bliesgau. Besonderer Tipp: Der rund 5.000 Jahre alte Gollenstein.

4. Ottweiler

Das an der Blies gelegene Ottweiler mit seinen historischen Fachwerkhäuschen ist die Heimat der ehemaligen Grafen von Nassau-Ottweiler und die haben den Ort maßgeblich geprägt. Schon der Rathausplatz mit dem "alten Turm" oder die alte Stadtmauer versetzen Besucher ein paar Jahrhunderte in die Vergangenheit. Besonderer Tipp: Das barocke Witwenpalais.

5. St. Wendel

Schlendert man durch die liebevoll restaurierte mittelalterliche Altstadt in St. Wendel trifft man hier und dort auf Spuren des heiligen Wendelinus, der hier gelebt und die Stadt geprägt hat. Highlight ist die im 14. Jahrhundert erbaute Wendelinusbasilika im spätgotischen Stil. Besonderer Tipp: Die nahegelegene Straße der Skulpturen.

6. Mettlach

Vor allem durch Villeroy&Boch bekannt geworden, gilt Mettlach als heimliche Keramikhauptstadt, wurde das alte Abteigelände doch schon im 18. Jahrhundert von der Familie Boch übernommen und ist bis heute Hauptsitz der Firma. Gerade die Promenade an der alten Abtei direkt an der Saar entlang verführt zum flanieren. Von hier hat man auch einen schönen Blick auf das an der anderen Saarseite gelegene Schloss Saareck. Besonderer Tipp: Der alte Turm im Klostergarten.

7. St. Ingbert

Mit seiner Fabrikvergangenheit hat St. Ingbert einiges an Industriekultur im Petto, z. B.: liegt das ehemalige Eisenwerk "Alte Schmelz" und der historische Beckerturm nahe des Ortskerns. Hier trifft Industriecharme auf Natur und verschlafenes Städtchen, ist die Stadt doch auch bekannt für seine Radstrecken Umgebung und erstaunliche Felsformationen wie den Stiefel. Besonderer Tipp: Die alte Baummwollspinnerei im Industriegebiet.

8. Merzig

Die im Nordsaarland gelegene Stadt Merzig hat nicht nur Viez und Saft zu bieten, denn sie ist auch Heimat das Gartens der Sinne, des Wolfparks Werner Freund und der St. Peter Basilika. Aber auch in der Merziger Innenstadt stößt man bei einem Stadtspaziergang auf historische Gebäude wie das alte Rathaus und die Villa Fuchs. Besonderer Tipp: Die Kreuzbergkapelle über der Stadt gelegen mit einem tollen Ausblick.

Hinweis - Wichtige Informationen zum Coronavirus

Am 6. April ist das sogenannte Saarland-Modell in Kraft getreten: Gastronomie, Sport- und Kultureinrichtungen dürfen mit einem negativen, tagesaktuellen und zertifizierten Test besucht werden.

Bitte beachten Sie, dass Beherbergungen zu touristischen Zwecken bis voraussichtlich zum 30. April 2021 untersagt sind. Außerdem sind trotz des Saarland-Modells weiterhin viele Freizeiteinrichtungen oder Restaurants geschlossen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch direkt beim jeweiligen Betrieb über die geltenden Öffnungszeiten.

Eine Übersicht zu den geltenden Regelungen finden Sie hier: https://www.urlaub.saarland/Reisefuehrer/Aktuelle-Coronaverordnung. Wir können keine Verantwortung für die Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten übernehmen.

Besuchen Sie uns auch auf