Loading...

Typisch saarländische Rezepte

Ran an den Herd und losgebruzelt: mit den original saarländischen Rezepten holen Sie sich ein Stück Saarland nach Hause.

Die Küche des Saarlandes ist vielfältig und bietet eine Mischung aus herzhafter Hausmannskost und kulinarischer Raffinesse.

Dibbelabbes

Dibbelabbes

Kartoffelgericht, das Oma schon im gusseisernen „Dibbe“ (Topf) zubereitete

Verheirade mit Saiblingsfilet

Geheirade mit kross gebratenem Saiblingsfilet

Mehlknepp und Salzkartoffeln werden in einer Speck-Rahm-Sauce „verheiratet“

Typisch saarländische Gefillde

Gefillde

Gefillde („Gefüllte“) werden traditionell mit Sauerkraut und Speck-Sahne-Sauce serviert

Schwenken im Saarland

Schwenkbraten

Marinade für einen original saarländischen Schwenkbraten

Blick in den Topf

Merziger Viezsüppchen

Der hiesige Apfelwein (Viez) schmeckt nicht nur im Glas!

Saarländische Lyoner-Pfanne

Lyoner-Pfanne

Herzhaftes Pfannengericht mit Lyoner, Kartoffeln, Zwiebeln und einem Spiegelei als Garnitur

Hoorische

Längliche Klöße aus rohen Kartoffeln – eine gern gereichte Beilage

Bohnensupp

Bibbelschesbohnesupp

Wenn die Bohnen reif sind wird es deftig!

Quetschekouchen

Quetschekuche

Quetschekuche (Zwetschgenkuchen) isst der Saarländer traditionell zusammen mit einer Bohnensuppe („Schnibbelsches Bohnesupp“).

Rindfleischsalat

Rindfleischsalat

Der traditionelle saarländische Salat der bei keinem Picknick fehlen darf!

Schnittlauch Eier Salat

Schnittlauch-Eier-Salat

Es darf auch mal ganz ohne Fleisch sein? Bunt, frisch, würzig –  der Schnittlauch-Eier-Salat

Genuss_Wettbewerb_Werns_Muehle

"Gefüllter" mit Walnuss-Schmelze, Zanderfilet & Sommergemüse

Das Sieger-Rezept des Genuss Gastwirt Wettbewerbes 2017/18 von Wern's Mühle

Genuss_Wettbewerb_Landhotel_Saarschleife

Mourtenspeis und Boudin

nach der Rezeptur von Michael Buchna, Landhotel Saarschleife, Zweitplatzierter des Genuss Gastwirt Wettbewerbs 2017/18

Genuss_Wettbewerb_Hubertushof_Born

Stubberden an einer Wildschweinroulade gefüllt mit Rehleberfarce

nach einem Rezept von Alexander Born, Hubertushof Born, Drittplatzierter beim Genuss Gastwirt Wettbewerb 2017/18

Besuchen Sie uns auch auf