Loading...
© Eike Dubois

Kulinarische Wanderungen & Stadtführungen

Genießen Sie die Natur und Kultur des Saarlandes und verkosten dabei regionale Produkte.

Die schmackhafte Landschaft - Eine kulinarische Wanderung

Genießen Sie auf dieser geführten ca. 10 km langen kulinarischen Wanderung die regionalen Spezialitäten des Biosphärenreservates Bliesgau.

Routenverlauf und Genuss-Stationen:

  • Start am Sportplatz in Blieskastel-Niederwürzbach
  • Honig und andere Produkte aus Streuobstwiesen an der alten Pumpenstation im Ommersheimer Obertal mit einem Imker
  • Wanderung zur Bliesgau-Molkerei um dem Biolandhof Wack in Ommersheim
  • Verkostung verschiedener Produkte und Hofführung mit Erlebnisbauer Daniel Wack
  • Weiter zum Naherholungsgebiet Ommersheimer Weiher und zurück zum Treffpunkt
  • Kurze Fahrt mit den Autos durch das Dorf zum Hubertushof Born
  • Verkostung verschiedener Öle und regionales Abendessen vor Ort im Hubertushof Born

Leistungen:

  • Geführte Wanderung
  • Alle Verkostungen & Hofführung
  • Abendessen im Hubertushof Born, vegetarisches Abendessen möglich
  • An allen Terminen besonderer Hörkomfort durch FM-Anlage

Es begleitet Sie:
Eva Hubert, Natur- und Landschaftsführerin und Partnerin des Biosphärenreservates Bliesgau

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk, eine kleine Rucksackverpflegung und einen Sonnenschutz. Die Schwierigkeit der Strecke ist mittel schwer.

Dauer

9.30 bis 18 Uhr, Abendessen im Anschluss,

Treffpunkt:

Sportplatz Blieskastel-Niederwürzbach, Alte Steige, 66440 Blieskastel

Anreise per ÖPNV:

Bahn oder Bus 506 bis Würzbach / Saar bzw. Niederwürzbach Abzw. Bahnhof

Hinweis:

Bei Anreise mit dem ÖPNV-Nahverkehr aus dem Tarifgebiet des SaarVV (komplettes Saarland) sowie dem Gebiet des Übergangstarif Westpfalz/östl. Saarland (Kreis Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz, Donnersbergkreis, Zweibrücken, Pirmasens) erstattet der Bereich Mobilität der Kreisverwaltung des Saarpfalz-Kreises die Kosten für die An-/Abreise mit der jeweils günstigsten Verbindung (i.d.R. Tageskarte, Mehrpersonentageskarte). Hierzu ist innerhalb von 30 Tagen nach Fahrtantritt das Ticket (Kopie) sowie die Buchungsbestätigung der Saarpfalz-Touristik unter Angabe der Bankverbindung digital oder postalisch beim Bereich Mobilität der Kreisverwaltung einzureichen.

Genussvolle Wanderung zu den Kelten & Römern

Kelten, Römer und Genuss - All das, erleben Sie im idyllischen Tal der Blies, im Herzen des Biosphärenreservates Bliesgau, bei einer gemütlichen Rundwanderung von ca. 7 km mit besonderen Genuss-Stationen. Der Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim mit der umliegenden Kulturlandschaft und erholsamen Ausblicken entführt Sie in eine „andere“ Zeit und verspricht interessante Begegnungen sowie Geschichten auf und außerhalb der unsichtbaren Grenze zu erfahren.

Routenverlauf und Genuss-Stationen:

  • Start am Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim
  • Wanderung durch die Kulturlandschaft mit Erläuterungen zu dem damaligen Leben der Kelten und Römer
  • Weiter über den Höhenrücken mit weiten Blicken auf den Bliesgau und den Europäischen Kulturpark zur Jungholzhütte Bebelsheim
  • Verkostung hausgemachter Quiche nach römischem „Gusto“ und eines feinen Bliesgau-Weins
  • Vorführung und Verkostung der „Öle“ sowie des „Goldes“ der Kelten und Römer in der Jungholzhütte
  • Abschließende Wanderung durch eine wildromantische Waldklamm mit Einblicken in die römischen Straßen in der Antike
  • Archäologische Führung im Europäischen Kulturpark mit Erläuterungen zum keltischen Fürstinnengrab, zur römischen Villa und zur Thermenanlage des Vicus
  • Gemütlicher Abschluss bei einem römischen Drei-Gänge-Menü

Leistungen:

  • Geführte Wanderung mit Schwerpunkt der regionalen Archäologie
  • Vorführung und Verkostung der regionalen Öle und des Honigs durch die Bliesgau Öl- & Senfmühle des Berghofs Einöd
  • Parkführung mit Besuch des Museums
  • Römisches Drei-Gänge-Menü in der Taverne

Es begleitet Sie:
Bartlin Schöpflin, Gästeführer, Master of Arts Klassische Archäologie sowie staatlich geprüfter Tiroler Wanderführer

Treffpunkt:
Europäischer Kulturpark Bliesbruck-Reinheim, Robert-Schuman-Straße 2, 66453 Gersheim - Reinheim

Anreise per ÖPNV:
Biosphärenbus 501 bis Reinheim Kulturpark

Bei Anreise mit dem ÖPNV-Nahverkehr aus dem Tarifgebiet des SaarVV (komplettes Saarland) sowie dem Gebiet des Übergangstarif Westpfalz/östl. Saarland (Kreis Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz, Donnersbergkreis, Zweibrücken, Pirmasens) erstattet der Bereich Mobilität der Kreisverwaltung des Saarpfalz-Kreises die Kosten für die An-/Abreise mit der jeweils günstigsten Verbindung (i.d.R. Tageskarte, Mehrpersonentageskarte). Hierzu ist innerhalb von 30 Tagen nach Fahrtantritt das Ticket (Kopie) sowie die Buchungsbestätigung der Saarpfalz-Touristik unter Angabe der Bankverbindung digital oder postalisch beim Bereich Mobilität der Kreisverwaltung einzureichen.

Wanderlust und Tafelfreuden auf dem Schlossberg in Homburg

Nicht alltägliche Gaumenfreuden genießen, auf unterhaltsame Weise viel Neues erfahren und dabei auf einem der schönsten Wanderwege der Region herrliche Ausblicke und eher unbekannte „Perlen“ am Wegesrand kennenlernen – all das bietet die in Homburg angebotene Soirée „Wanderlust und Tafelfreuden“ auf und rund um den Schlossberg.

Dabei vereint diese besondere kulinarisch-kulturelle Soirée vieles von dem, was Homburg sowie die Genuss-, Erlebnis- und Kulturregion zwischen Saar und Pfalz auszeichnet: So lernen Sie nach einem „Apéro im Grünen“ mit herrlichem Fernblick entlang einer gemütlichen, teils abseits ausgetretener Pfade verlaufenden Kulturwanderung zunächst einen reizvollen Teil des UNESCO-Biosphärenreservats Bliesgau kennen. Zudem sind Sie hierbei auf einem Abschnitt von Europas bedeutendster Kulturstraße – dem „Jakobsweg“ – sowie dem Premium-Wanderweg „Schlossberg-Tour“ unterwegs.

Im Restaurant des geschichtsträchtigen Schlossberg-Hotels können Sie schließlich ein nach Originalrezepten des 18. Jahrhunderts zubereitetes Drei-Gänge-Menü mit eigens zum Menü ausgewählten, historisch belegten Getränken verkosten, die bereits die französischen Könige am Hof von Versailles schätzten. Das Menü besteht aus einer „Wein-Suppe“ nach höfischem Originalrezept von 1709, „Cardinals-Pastete“ nach höfischem Originalrezept von 1709 mit Salat-Bouquet und traditionell gebackenem französischem Landbrot oder „Barockbrot“ sowie einer ofenfrischen „Rahm-Tarte“ nach regionalem Originalrezept von 1769. Darüber hinaus wird zum Abschluss mit einem „café à la baroque“ eines jener einstmals exotischen Luxusgetränke gereicht.

Treffpunkt
16 Uhr, Parkplatz am Schlossberg-Hotel, Schlossberg-Höhenstraße in Homburg

Anreise per ÖPNV
Bahn oder Bus bis Homburg Hauptbahnhof, weiter mit Bus 516 bis Marktplatz, 15 Min. Fußweg und steiler Treppenaufstieg.

Bei Anreise mit dem ÖPNV-Nahverkehr aus dem Tarifgebiet des SaarVV (komplettes Saarland) sowie dem Gebiet des Übergangstarif Westpfalz/östl. Saarland (Kreis Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz, Donnersbergkreis, Zweibrücken, Pirmasens) erstattet der Bereich Mobilität der Kreisverwaltung des Saarpfalz-Kreises die Kosten für die An-/Abreise mit der jeweils günstigsten Verbindung (i.d.R. Tageskarte, Mehrpersonentageskarte). Hierzu ist innerhalb von 30 Tagen nach Fahrtantritt das Ticket (Kopie) sowie die Buchungsbestätigung der Saarpfalz-Touristik unter Angabe der Bankverbindung digital oder postalisch beim Bereich Mobilität der Kreisverwaltung einzureichen.

Es begleitet Sie
Klaus Friedrich

Dauer der Wanderung
2 ½ Stunden


Teilnehmerzahl

mind. 15 Personen
max. 30 Personen

Bliesgau-Genusstour

Erleben Sie auf dieser geführten Rundwanderung von ca. 12 km Länge ein Potpourri aus kulinarischen Genüssen, kulturhistorischen Stätten und grenzenlosen Weitblicken. Rund um die Themen regionale Produkte, heimische Öle sowie Natur, Kultur und Pilgerwandern sehen, spüren, riechen, hören und schmecken Sie das Biosphärenreservat Bliesgau. Erleben Sie ein unvergessliches Erlebnis für alle Sinne!

Routenverlauf und Schlemmer-Stationen:

Start am Gut Hartungshof in Bliesransbach mit Marmeladenverkostung sowie einem regionalen Biosphären-Genuss-Teller bei Mali´s Délices
Ölverkostung in der Bliesgau Ölmühle
Wanderung über einen Teil des Jakobswegs zum Aussichtsturm "Optischer Telegraf" weiter zum Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld
Verkostung eines veganen Wanderimbisses und regionaler Bio-Säfte
zurück durch die Bliesgau-Landschaft über die Kapelle in Bliesransbach zur Bliesgau Ölmühle

Leistungen:
Geführte Wanderung
Alle Verkostungen
Vegane Biosphären-Mahlzeit

Das Angebot ist optional auch mit Übernachtung buchbar.

Dauer:

10 bis 17.30 Uhr

Treffpunkt:

Mali´s Délices, Gut Hartungshof 6,  66271 Kleinblittersdorf - Bliesransbach

Anreise per ÖPNV:

Aus Richtung Saarbrücken Stadtbahn bis Kleinblittersdorf, Umstieg in Biosphärenbus 501 / Linie R14, aus Richtung Homburg/Blieskastel Biosphärenbus 501 bzw. Linie R14 aus Richtung Blieskastel, Ausstieg Bliesransbach Markt ca. 20-25 Min. Fußweg

Bei Anreise mit dem ÖPNV-Nahverkehr aus dem Tarifgebiet des SaarVV (komplettes Saarland) sowie dem Gebiet des Übergangstarif Westpfalz/östl. Saarland (Kreis Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz, Donnersbergkreis, Zweibrücken, Pirmasens) erstattet der Bereich Mobilität der Kreisverwaltung des Saarpfalz-Kreises die Kosten für die An-/Abreise mit der jeweils günstigsten Verbindung (i.d.R. Tageskarte, Mehrpersonentageskarte). Hierzu ist innerhalb von 30 Tagen nach Fahrtantritt das Ticket (Kopie) sowie die Buchungsbestätigung der Saarpfalz-Touristik unter Angabe der Bankverbindung digital oder postalisch beim Bereich Mobilität der Kreisverwaltung einzureichen.

Es begleitet Sie:
Gabi Hoffmann, Natur- und Landschaftsführerin

LandART und regionaler Genuss

Die Natur ist unser Atelier: LandART bedeutet Landschaften intensiv kennenlernen und zu ihnen ein persönliches Verhältnis entwickeln. Spüren Sie einen Tag in die besondere Bliesgau-Landschaft hinein, verbinden Sie sich mit ihr und seien Sie mit kleinen vergänglichen „Kunst-Arbeiten“ aus verschiedenen Naturmaterialien sowie aus Wasser und Licht kreativ. Lassen Sie sich außerdem kulinarisch verführen und spüren dabei die Leidenschaft für Regionalität und Nachhaltigkeit.


LandART-Verlauf und Genuss-Station:

  • Einführung in das Thema Biosphäre und LandART im Permakultur-gARTen von Hof Sonnenbogen
  • Erlernen einiger LandART-Techniken nach Andy Goldsworthy
  • Kleine Wanderung am alten Steinbruch Kalbenberg entlang zum LandART-Pfad oberhalb von Wolfersheim mit Landschafts-Wahrnehmungsübungen
  • Vegetarisches Mittagessen aus ausgewählten, regionalen Produkten im Café saisonal bei Gabi Steinmann in Herbitzheim
  • Gestalten einer Kunst-Arbeit am LandART-Pfad
  • Kaffee und Kuchen aus dem Café saisonal als Picknick im Wald

Leistungen:

  • Einführung und umfassende Informationen zu LandART
  • Kleine Wanderung zum Thema LandART und Nachhaltigkeit
  • Alle Verkostungen, inklusive Wasser und Kaffee

Dauer:

10:15 Uhr bis 14 Uhr

Treffpunkt:

Hof Sonnenbogen, Wolfharistr. 75,

66440 Blieskastel-Wolfersheim

Anreise mit ÖPNV:

Biosphärenbus 501 aus Homburg oder Kleinblittersdorf bis Haltestelle Wolfersheim Friedhof oder mit ALT 503 aus Richtung Walsheim/Gersheim; ca. 3 Min. Fußweg

Bei Anreise mit dem ÖPNV-Nahverkehr aus dem Tarifgebiet des SaarVV (komplettes Saarland) sowie dem Gebiet des Übergangstarif Westpfalz/östl. Saarland (Kreis Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz, Donnersbergkreis, Zweibrücken, Pirmasens) erstattet der Bereich Mobilität der Kreisverwaltung des Saarpfalz-Kreises die Kosten für die An-/Abreise mit der jeweils günstigsten Verbindung (i.d.R. Tageskarte, Mehrpersonentageskarte). Hierzu ist innerhalb von 30 Tagen nach Fahrtantritt das Ticket (Kopie) sowie die Buchungsbestätigung der Saarpfalz-Touristik unter Angabe der Bankverbindung digital oder postalisch beim Bereich Mobilität der Kreisverwaltung einzureichen.

Es begleitet Sie:

Hannes Ballhorn, Natur- und Landschaftsführer und Partner des Biosphärenreservates Bliesgau

Vom Bad im Wald und Genuss des Tees

Lernen Sie bei einem Spaziergang in der Tradition des japanischen „Shinrin Yoku“ (Waldbad) einige sorgsam ausgewählte Waldbade- und Teeplätze in der Biosphäre Bliesgau kennen. Die Entwicklung der chinesischen und japanischen Teetradition erzählt in spannenden Geschichten unterwegs in erholsamer Waldatmosphäre. Von der Quelle mit frischem Wasser für den traditionell zubereiteten Tee, etwas Entspannung für den Körper und die Sinne, Zeit für Einblicke und Aussichten unterwegs.

„All das, was wir mit Genuss tun, erleben wir im Wald noch intensiver“ Quing Li, Begründer von Shinrin Yoku.

Der sinnliche Genuss der unterschiedlichen heimischen Waldbilder steht dem Genuss frisch zubereiteter grüner, schwarzer und Oolong-Teesorten vor Ort in nichts nach. Dieser etwas andere Tag ist nicht nur für Tee-Freunde und Tee-Liebhaber ein besonderes Erlebnis. Auch für Menschen, die die Natur und insbesondere den Wald lieben sowie offen sind für neue Eindrücke.

Tour- und Tee-Guide Lothar Wilhelm leitet seit 30 Jahren Projekte im Kulturtourismus, gründete 2015 das mehrfach ausgezeichnete Projekt „WaldWerken“ im Saarland, trinkt ebenso lange Tee und findet, dass bei einem „Bad im Wald“ unbedingt Tee gereicht werden sollte.

Leistungen:

  • Geführte Thementour zu den Wirkungen des „Shinrin Yoku“(Waldbad), zu den japanischen und chinesischen Tee-Traditionen und zu der Zubereitung klassischer Teesorten
  • Sinnes- und Naturerfahrungen sowie Vogelstimmen und ein „unterhaltsam-charmanter Plausch“ gratis

Bei Anreise mit dem ÖPNV-Nahverkehr aus dem Tarifgebiet des SaarVV (komplettes Saarland) sowie dem Gebiet des Übergangstarif Westpfalz/östl. Saarland (Kreis Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz, Donnersbergkreis, Zweibrücken, Pirmasens) erstattet der Bereich Mobilität der Kreisverwaltung des Saarpfalz-Kreises die Kosten für die An-/Abreise mit der jeweils günstigsten Verbindung (i.d.R. Tageskarte, Mehrpersonentageskarte). Hierzu ist innerhalb von 30 Tagen nach Fahrtantritt das Ticket (Kopie) sowie die Buchungsbestätigung der Saarpfalz-Touristik unter Angabe der Bankverbindung digital oder postalisch beim Bereich Mobilität der Kreisverwaltung einzureichen.

Dauer

10 bis ca. 17 Uhr, inkl. Wanderung von ca. 12 km

Treffpunkt:

Bahnhof, 66440 Blieskastel-Niederwürzbach

Anreise per ÖPNV:

Bahn oder Bus 506 bis Würzbach / Saar bzw. Niederwürzbach Abzw. Bahnhof

Streuobst-Schlemmerwanderung

Beginn ist um 13 Uhr in der Erlebnisbrennerei Monter in Hemmersdorf. Hier werden während des Destillierens in der Schaubrennerei feine Streuobstleckereien wir Obstbrand, Likör und Gin verkostet.

Anschließend geht eine geführte Wanderung mit Herrn Wolfhardt Reimringer entlang des Jungenwaldes über Fürweiler zum Pellinger Hof zwischen Gerlfangen und Oberesch.

Dort empfängt Sie Petra Adam mit einem Empfangscocktail. Anschließend gibt es ein typisches Abendessen in der Bauernstube.

Beginn ist jeweils um 13 Uhr.

Termine:

Samstag, der 14. Mai

Samsatg, der 23. Juli

Samsatg, der 17. September

Der Preis beträgt 49 € pro Person.

Anmeldung bitte per Email an: info@monter.de

Kreuz und quer durch Saarlouis

Die lokalen Akteure lassen sich hier über die Schulter schauen, währenddessen bekommen die Gäste die Gelegenheit den ein oder anderen Gaumenschmaus zu probieren.

Anmeldung erforderlich unter: 06831 444 449

Esel-Jahreszeitenwanderung

Mit Eseln unterwegs - nachhaltig den südlichen Bliesgau entdecken

Einfach mal entschleunigen …

Erleben Sie mit unseren langohrigen Vierbeinern die Bliesgau-Landschaft mal auf andere Art und Weise. Langsamer und bewusster werden Sie wahrnehmen, wie die Landschaft mit Ihnen „spricht“.


Themen und Routenverläufe:


Obstbaum - Frühlingswanderung mit den Eseln

  • Start und Ende am Hof Sonnenbogen in Wolfersheim
    Vorbeischlendern an Obstbäumen, Obstbaum-Naturdenkmälern und durch Streuobstwiesen
  • Nach jahrzehntelangem „Wenig–Beachtet-Werden“ erlebt der Obstbaum im Bliesgau eine Renaissance
  • Weiter durch Steinbrüche, vorbei an Keltengräbern
  • Regionale Köstlichkeiten im Eselstall, zusammengestellt von Gabi Steinmann aus dem Café saisonal in Herbitzheim

Getreide und Wiesen - Sommerwanderung mit den Eseln

  • Start und Ende am Hof Sonnenbogen in Wolfersheim
  • Erkundung der „schlafenden Landschaft“: die artenreichen und bunten Wiesen sind als Heu geerntet, manches Getreide ebenso. Hier und dort wird der Boden gepflügt.
  • Weiter durch den dunklen kühlen Wald, der angenehmen Schatten spendet
  • Langsames Laufen über Stoppelfelder und vergessene Pfade queren
  • Regionale Köstlichkeiten im Eselstall, zusammengestellt von Gabi Steinmann aus dem Café saisonal in Herbitzheim

Buntes Farbenspiel - Herbstwanderung mit den Eseln

  • Start und Ende am Hof Sonnenbogen in Wolfersheim
  • Wanderung durch Streuobstwiesen, Wälder, Steinbrüche im weichen Herbstlicht
  • Wild-Beerenkunde unterwegs beim Durchqueren von raschelnden Blättern
  • Regionale Köstlichkeiten im Eselstall, zusammengestellt von Gabi Steinmann aus dem Café saisonal in Herbitzheim

Weihnachtszeit, Geschichten im Stall und Biosphären-Köstlichkeiten im Winter

  • Start und Ende am Hof Sonnenbogen in Wolfersheim
  • Spaziergang rund um das ehemalige Arbeiter- und Bauerndorf Wolfersheim
  • Gemütliches Beisammensein im Eselstall mit gemeinsamem Singen und Lauschen zu schönen Advents- und Weihnachtsgeschichten
  • Regionale Köstlichkeiten im Eselstall, zusammengestellt von Gabi Steinmann aus dem Café saisonal in Herbitzheim


Leistungen:

  • Eselskunde und geführte Wanderung – Wissenswertes über die langohrigen Begleiter
  • Landschaftswahrnehmungs-Übungen & naturkundliche Erläuterungen
  • Verkostungen aus überwiegend regionalem Bio-Anbau

Das Angebot ist optional auch mit Übernachtung buchbar.

Dauer

10 bis 14 Uhr: Frühlings-, Sommer-, Herbstwanderung

15 bis 18 Uhr: Winterwanderung

Treffpunkt

Hof Sonnenbogen, Wolfharistraße 75, 66440 Wolfersheim

Anreise per ÖPNV:

Biosphärenbus 501 oder ALT 503 bis Wolfersheim Friedhof

Bei Anreise mit dem ÖPNV-Nahverkehr aus dem Tarifgebiet des SaarVV (komplettes Saarland) sowie dem Gebiet des Übergangstarif Westpfalz/östl. Saarland (Kreis Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz, Donnersbergkreis, Zweibrücken, Pirmasens) erstattet der Bereich Mobilität der Kreisverwaltung des Saarpfalz-Kreises die Kosten für die An-/Abreise mit der jeweils günstigsten Verbindung (i.d.R. Tageskarte, Mehrpersonentageskarte). Hierzu ist innerhalb von 30 Tagen nach Fahrtantritt das Ticket (Kopie) sowie die Buchungsbestätigung der Saarpfalz-Touristik unter Angabe der Bankverbindung digital oder postalisch beim Bereich Mobilität der Kreisverwaltung einzureichen.


Besuchen Sie uns auch auf