Loading...

Schauen Sie sich das Video an

Naturpark Saar-Hunsrück

Einzigartige facettenreiche Natur- und Kulturlandschaft mit weitläufigen Wäldern, artenreichen Wiesen und imposanten Felsformationen

Sinnesbank mit Aussicht über das Saarland
Sinnesbank mit Aussicht über das Saarland - © Tourismus Zentrale Saarland

Weitläufig erstreckt sich der Naturpark über das nördliche Saarland und den Südwesten von Rheinland-Pfalz, von den Höhen des Hunsrücks bis zu den sonnigen Weinbergen an Mosel, Saar, Ruwer und Nahe. Die Landschaft des Naturpark Saar-Hunsrück mit weitläufigen Waldflächen, artenreichen Wiesen, Hecken und Rainen in freier Flur, charakteristischen Felsformationen und zahlreichen Fluss- und Bachtälern fasziniert durch ihren Facettenreichtum.

Im Naturpark Saar-Hunsrück lebt eine breite Palette heimischer Tiere: Rot- und Schwarzwild, Marder, Biber, Fuchs, Dachs und Fledermaus ebenso wie die selten gewordene Wildkatze sind im Naturpark Saar-Hunsrück weit verbreitet. Daneben beherbergt der Naturpark viele seltene und bedeutsame Vogelarten, darunter 29 Arten der Roten Liste! Und nicht nur Wanderer und andere Naturliebhaber fühlen sich hier wohl: Nach der völligen Ausrottung konnte der Biber wieder erfolgreich im gesamten Naturpark eingebürgert werden.

Aktiv im Naturpark Saar-Hunsrück

Diese reizvolle Natur- und Kulturlandschaft bietet für jeden etwas. Auf dem Saar-Hunsrück-Steig, einem der schönsten Fernwanderwege Deutschlands, kommen Wanderer auf 184 Kilometern Weglänge voll auf ihre Kosten. Für Aktivurlauber bestehen ganzjährig vielfältige Angebote, wie Reiten oder Wassersport an den Flüssen und Seen. Auf touristischen Themenrouten wie der Eichenlaubstraße oder der Viezstraße erhalten Sie erlebnisreiche Einblicke in das Handwerk und Brauchtum der Naturpark-Region und werden zu Naturbesonderheiten und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten geführt. Die Geschichte der Römer, die einst hier im Grenzgebiet zwischen Frankreich, Luxemburg und Deutschland siedelten, wird heute noch in der römischen Villa Borg und der römischen Villa in Perl-Nennig sichtbar. Das dortige Mosaik zählt zu den größten Zeugnisse römischer Mosaikkunst des 2. / 3. Jahrhunderts n. Chr. nördlich der Alpen.

Tierische Begegnungen

Elche, Greifvögel, Füchse und Waschbären gibt es im Naturwildpark Freisen zu entdecken. Auch der Wild- und Wanderpark im Kurort Weiskirchen bietet Abwechslung für groß und klein. Besonders interessant ist ein Besuch im Wolfspark Werner Freund, in dem  jeden ersten Sonntag im Monat eine kostenlose Führung angeboten wird.

Kulinarische Schätze von Feld, Wald und Wiese

Aus der Natur auf den Tisch! Im Naturpark Saar-Hunsrück werden aus den Schätzen der Streuobstwiesen und Weinberger feinste Tringenüsse wie Wein, Viez und Schnäpse hergestellt. Doch auch die heimischen Wälder bieten ein reiches Angebot an Wild, Pilzen und Kräuter, die bei den regionalen Gastronomen gerne verwendet werden. Jährlich organisiert die Regionalvermarktungsinitiative "Ebbes von Hei" gemeinsam mit zahlreichen weiteren regionalen Akteuren die kulinarischen Aktionswochen, z.B. das Fischfestival Saar-Hunsrück, die Bettsächertage- und Kartoffeltage sowie die Wildwoche im Herbst.

Kontakt & Informationen

Mehrere Informationszentren und -stellen gewähren Besuchern umfassende Einblicke in Natur- und Kulturlandschaft und bringen ihnen die Schönheiten der Landschaft, ihre Bewahrung und Pflege nahe:

Naturpark-Informationszentrum Weiskirchen
Zum Wildpark
66709 Weiskirchen
Telefon +49 (0) 6872 / 92 12 61
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr

Naturpark-Infostelle im Lothringer Bauernhausmuseum "Haus Saargau" mit Bauern- und Kräutergarten
Zum Scheidberg 11
66798 Wallerfangen-Gisingen
Telefon +49 (0) 6837 / 91 27 62
Öffnungszeiten: Montag - Mittwoch, Sonn-/Feiertage: 14:00 - 17:00 Uhr, Donnerstag + Freitag: 10:00 - 12:00 Uhr

Naturpark-Infostelle Cloef Atrium - Saarschleife
Cloef-Atrium
66693 Mettlach - Orscholz
Telefon +49 (0) 6865 / 91 15-0
Öffnungszeiten: 1. März - 31. Okt., täglich von 10:00 - 17:00 Uhr, 1. Nov. - 28. Feb., täglich von 11:00 - 16:00 Uhr

www.naturpark.org

Unterwegs im Naturpark Saar-Hunsrück

Besuchen Sie uns auch auf