Loading...
© Marcus Simaitis

Trekking-Camp "Drachenlager" im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Für Naturliebhaber und für Wanderer, für Abenteurer und Romantiker.

Nachts unter dem Sternenhimmel schlafen, den Geräuschen des Waldes lauschen, von den Vögeln geweckt werden und den Sonnenaufgang in der freien Natur erleben, das bietet das Trekking-Camp. Urlaub im Einklang mit der Natur. Ob allein, zu zweit, als Familie oder als kleine Wandergruppe - das Trekkingcamp ist der optimale Ort für Wildnis und Abenteuer – oder auch für die, die den Saar-Hunsrück-Steig erwandern wollen.

Trekkingcamps Nationalpark Hunsrück Hochwald
Trekkingcamps Nationalpark Hunsrück Hochwald - © Konrad Funk

Ausstattung

2 Plattformen mit Sitzgelegenheit, Komposttoilette

Jede Plattform bietet Platz für 2 kleine Zelte à 2 Personen oder für 1 größeres Zelt à 4 Personen

Lage

Das Trekking-Camp „Drachenlager“ befindet sich in der Nähe des Erbeskopf Höhe: 700 m.

Wasser

In ca. 200 m. Entfernung zum Camp befindet sich eine Quelle/keine Verpflegungs-möglichkeit. Bitte beachten Sie, dass die Quellen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald nicht auf ihre Trinkwasserqualität hin untersucht werden. Die Trinkwasserqualität kann daher nicht garantiert werden. Bitte kochen Sie das Wasser aus Quellen ab.

Toilette

Wie an jedem Camp finden Sie auch hier ein kleines Toilettenhäuschen. Toilettenpapier ist mitzubringen.

Handyempfang

Je nach Netz gibt es am Camp „Drachenlager“ Empfang

Besonderheiten

Übernachten sie in direkter Nähe der höchsten Erhebung in Rheinland-Pfalz. Steigen sie früh zum Erbeskopf auf und erleben sie den Sonnenaufgang vom Aussichtsturm Erbeskopf mit einem herrlichen Weitblick.

Anreise

Anreise Bahn/Bus: zum Hauptbahnhof Trier mit der Bahn. Ab Bahnhof Trier mit der Buslinie 328 Thalfang/Erbeskopf. Fahrplanauskunft: www.robert-reisen.de/linie_thalfang-trier/fahrplan/thalfang-trier.pdf

Anreise PKW: über die L164 bei Deuselbach, folgen Sie der Ausschilderung Hunsrückhaus bzw. Ski- und Erholungsgebiet Erbeskopf. Hunsrückhaus Am Erbeskopf, 54426 Hilscheid. Parkplätze sind vorhanden. 

Ab der Haltestelle Hunsrückhaus am Erbeskopf/Parkplatz ist das Trekkingcamp in 60 Minuten fußläufig erreichbar.

Verpflegung

Geschäfte mit Lebensmitteln und Getränken finden Sie in Thalfang oder Allenbach.

Im Notfall

Nächstgelegener Rettungspunkt: 6208-501 Stern

Aktuelle Warnungen

Die Trekking-Camps liegen abseits der Ortschaften und sind nur zu Fuß zu erreichen. Im Umkreis findet man in aller Regel nichts – außer wilder Natur. Damit bei diesem Abenteuer nichts schiefgeht und die Trekkingtour zu einem sicheren Vergnügen wird, sollten Sie sich vorab über mögliche Unwetterwarnungen informieren. Wanderschuhe, ausreichende Getränke und Essen sowie wetterangepasste Kleidung und Ausrüstung (Sonne, Regen Hitze, Kälte) sind unbedingt erforderlich.

In allen Camps ist Feuermachen untersagt!

Kosten und Buchung

Die Buchung kostet 15 Euro je Plattform. Es ist je Camp nur eine Übernachtung erlaubt.

Die Trekking-Camps liegen zwischen Kempfeld und Otzenhausen und können im Rahmen einer Wanderung miteinander verbunden werden. Die An- und Abreise ist bequem über die Bahnhöfe Idar-Oberstein und Türkismühle möglich. Die Trails und Camps sind jedoch nicht ausgeschildert – wer dort übernachten möchte, muss vorab über eine Online-Plattform einen Platz buchen. Per E-Mail erhält die*der Wandernde dann eine Buchungsbestätigung und die Wegbeschreibung der „letzten Meile“, also den Zugang zum jeweiligen Camp.

Naheland-Touristik GmbH 
Bahnhofstrasse 37, D- 55606 Kirn / Nahe 
info@naheland.net 

SERVICE NUMMER:  +49 (0) 6752 / 137610

Besuchen Sie uns auch auf