Loading...
© Eike Dubois

Hundsärsch (Mispel)

Eine Stärke der Saarländer ist es, Dinge beim Namen zu nennen.

Mispel im Saarland
Mispel im Saarland - © Sabine Caspar

Der volkstümliche Name Hundsärsch für die Früchte der Mispel erschließt sich bei ihrem Anblick recht schnell. Die harten Früchte werden erst nach Frosteinwirkung richtig genießbar und dann zu schmackhaftem Gelee gekocht und als Likör oder Obstbrand veredelt – zum Beispiel von der Edelobstbrennerei Johann Monter.

Hinweis - Wichtige Informationen zum Coronavirus

Am 6. April ist das sogenannte Saarland-Modell in Kraft getreten: Gastronomie, Sport- und Kultureinrichtungen dürfen mit einem negativen, tagesaktuellen und zertifizierten Test besucht werden.

Bitte beachten Sie, dass Beherbergungen zu touristischen Zwecken bis voraussichtlich zum 18. April 2021 untersagt sind. Außerdem sind trotz des Saarland-Modells weiterhin viele Freizeiteinrichtungen oder Restaurants geschlossen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch direkt beim jeweiligen Betrieb über die geltenden Öffnungszeiten.

Eine Übersicht zu den geltenden Regelungen finden Sie hier: https://www.urlaub.saarland/Reisefuehrer/Aktuelle-Coronaverordnung. Wir können keine Verantwortung für die Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten übernehmen.

Besuchen Sie uns auch auf