Loading...
© Eike Dubois

Gefillde

Gefillde („Gefüllte“) werden traditionell mit Sauerkraut und Speck-Sahne-Sauce serviert

Typisch saarländische Gefillde
Typisch saarländische Gefillde - © Eike Dubois

Zutaten:

  • 1,5 kg rohe Kartoffeln
  • 1 kg gekochte Kartoffeln vom Vortag
  • 2 Eier
  • 50–100 g Mehl
  • 300 g Landleberwurst
  • Salz, Muskat, Pfeffer

Rohe Kartoffeln reiben und in einem Tuch fest ausdrücken. Gekochte Kartoffeln durchdrücken und mit den rohen geriebenen Kartoffeln vermengen. Eier und Gewürze unter die Masse kneten und evtl. Mehl hinzugeben, um die Bindung zu verbessern. Teigmenge für einen Kloß in der Hand rund formen und etwas platt drücken, dann in der Mitte eine Delle formen, dort die Landleberwurst hineindrücken, umschließen mit dem Kartoffelteig und zum runden Kloß formen. 20–25 Minuten im Salzwasser kochen. (Untrügliches Zeichen ist, wenn die garen Klöße beim leichten Sieden nach oben steigen.)
 Dazu empfehlen wir ein mildes Elblingkraut, mit Speck und Seitenfleisch gekocht, und eine helle Specksoße.

Hinweis - Wichtige Informationen zum Coronavirus

Am 6. April ist das sogenannte Saarland-Modell in Kraft getreten: Gastronomie, Sport- und Kultureinrichtungen dürfen mit einem negativen, tagesaktuellen und zertifizierten Test besucht werden.

Bitte beachten Sie, dass Beherbergungen zu touristischen Zwecken bis voraussichtlich zum 18. April 2021 untersagt sind. Außerdem sind trotz des Saarland-Modells weiterhin viele Freizeiteinrichtungen oder Restaurants geschlossen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch direkt beim jeweiligen Betrieb über die geltenden Öffnungszeiten.

Eine Übersicht zu den geltenden Regelungen finden Sie hier: https://www.urlaub.saarland/Reisefuehrer/Aktuelle-Coronaverordnung. Wir können keine Verantwortung für die Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten übernehmen.

Besuchen Sie uns auch auf