Loading...

Bostalsee-Runde

Radtour

Erkunden Sie den größten Freizeitsee Südwestdeutschlands per Rad.

  • Typ Radtour
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:10 h
  • Länge 28,4 km
  • Aufstieg 285 m
  • Abstieg 285 m
  • Niedrigster Punkt 323 m
  • Höchster Punkt 468 m

Beschreibung

Leichte bis mittelleichte Halbtagestour, die durch zahlreiche besonders attraktive Rastmöglichkeiten zur Tagesunternehmung ausgedehnt werden kann.

Los geht’s in südlicher Richtung am Parkplatz des Seehafens am westlichen Ufer bei Bosen. Große übersichtliche Wegweiser des Saarland- und des Saar-Bostalsee-Radweges mit dem gelben und dem violetten Saarland-Logo weisen uns den Weg nach Neunkirchen/Nahe. Nach wenigen hundert Metern folgen wir dem nach rechts abzweigenden Saar-Bostalsee-Radweg und es geht zunächst über eine ruhige Ortsstraße und dann durch ein kleines Waldstück um den Ort herum. Wir stoßen auf ein kurzes Stück Landstraße, der wir für einige Meter nach rechts folgen, die wir aber gleich wieder nach links in Richtung Selbach verlassen.

Ein asphaltierter Wirtschaftsweg führt auf den Irschberg und wir genießen den Blick über die weitläufigen Wiesen und Felder des nördlichen Saarlandes. In Selbach treffen wir auf den Quellbach der Nahe. Wer will folgt dem entsprechenden Hinweis zur Nahequelle. Zurück auf unserem Radweg geht es durch Selbach hindurch und wir radeln ständig bergab durch das obere Imsbachtal fast ganz von alleine zum Hofgut Imsbach.

Hier lädt das wunderschön gelegene Restaurant mit Biergarten zur Rast ein. Weiter geht es hinüber zur Johann-Adams-Mühle. Auch hier gibt es ein schönes Gartenrestaurant. Schon bald kommen wir nach Theley. Achtung beim Abzweig, wenn wir auf die Landstraße treffen: Hier gabelt sich der Saar-Bostalsee-Radweg. Wir folgen nun der Beschilderung des Schaumberg-Radweges durch Theley hindurch bis kurz vor Tholey. Insgesamt sind hier ca. 50 Höhenmeter zu überwinden. Erneut aufpassen müssen wir beim Abzweig des Schaumberg-Radweges zum Erlebnisbad Schaumberg. Wir verlassen hier für kurze Zeit die Radwegbeschilderung und fahren geradeaus weiter bis wir nach wenigen Hundert Metern auf die nach links abzweigende Zufahrt zum Wendelinus-Radweg stoßen.

Der perfekt ausgebaute Wendelinus-Radweg führt uns auf einer ehemaligen Bahntrasse durch idyllische Landschaft ständig leicht bergab bis Oberthal. Mehrere Raststationen laden zum Verweilen ein.
Am ehemaligen Bahnhof Oberthal verlassen wir den Wendelinus-Radweg und folgen nun dem orangefarbenen Logo des Saar-Nahe-Höhen-Radweges zurück bis zum Bostalsee. Hier wird es ernst: ca. 100 m Höhe sind beim Aufstieg zum Oberthaler Bruch zu überwinden, die einzige heftige Steigung auf unserer Tour. Aber auch das ist zu schaffen und wir werden entschädigt durch einen besonders reizvollen Routenabschnitt bei der Nohmühle und der Elzenberger Mühle.

Traumhaft schöne Wiesenlandschaft der Nahe begleitet uns bis zum Bostalsee. Am Staudamm endet die Beschilderung des Saar-Nahe-Höhen-Radweges und wir folgen einfach dem Rundweg um den See. Schon bald erreichen wir das Strandbad, das bei entsprechendem Wetter zu einem erfrischenden Bad im größten Freizeitsee Südwestdeutschlands einlädt.
Weiter geht es über den Seerundweg zurück zum Parkplatz am Seehafen. Kurz vorher kann man sich noch im riesigen Biergarten neben dem Bosaarium-Bad genüsslich bewirten lassen.

Drei kleinere Streckenabschnitte im Wald bei Neunkirchen/Nahe, zwischen dem Hofgut Imsbach und der Johann-Adams-Mühle und im Oberthaler Bruch sind nicht asphaltiert, aber mit normalen Tourenrädern problemlos befahrbar.
Die vergleichsweise kurze Streckenlänge von 29 km und die insgesamt recht moderat zu bewältigenden 210 Höhenmeter sind auch von Kindern fast überall problemlos zu radeln. Recht steil ist nur der 100m-Anstieg von Oberthal zum Oberthaler Bruch. Hier motivieren gut gefüllte Trinkflaschen und die Aussicht auf ein erfrischendes Bad im Bostalsee oder ein Eis vom Kiosk am Strandbad.

Ausflugsziele und Rastplätze
Bostalsee
(größter Freizeitsee Südwestdeutschlands)


Nahequelle Selbach


Schaumberg


Hofgut Imsbach
(Restaurant und Biergarten bei Theley)


Johann-Adams-Mühle
(Mühlenmuseum, Restaurant und Biergarten bei Theley)

Drei kleinere Streckenabschnitte im Wald bei Neunkirchen/Nahe, zwischen dem Hofgut Imsbach und der JohannAdamsMühle und im Oberthaler Bruch sind nicht asphaltiert, aber mit normalen Tourenrädern problemlos befahrbar.
Die vergleichsweise kurze Strecken länge von 29 km und die insgesamt recht moderat zu bewältigenden 210 Höhenmeter sind auch von Kindern fast überall problemlos zu radeln. Recht steil ist nur der 100mAnstieg von Oberthal zum Oberthaler Bruch. Hier motivieren gut gefüllte Trinkflaschen und die Aussicht auf ein erfrischendes Bad im Bostalsee oder ein Eis vom Kiosk am Strandbad.

Parkplatz Freizeitzentrum Bostalsee

- ADFC-Regionalkarte Saarland 1:75.000 ISBN 3-87073-291-1 - Topographische Karte 1:50.000 Saarland Saarland Radtourenplaner Kartenset mit den schönsten Radtouren im SaarRadland • Praktische Mappe mit 20 farbigen Einzelkarten im Lenkertaschenformat • Mit Maßstabkarten und detaillierter Routenbeschreibung 4.95 € / Stück

Besuchen Sie uns auch auf