Loading...

Essen auf Knopfdruck

Die Industrialisierung hatte zur Folge, dass bei all der Schufterei im Alltag die Zeit zum Kochen fehlte. Das Essen musste schnell gehen, ob nach Schichtende oder bei Kaufleuten auf der Durchreise. So eröffnete bereits 1919 in Saarbrücken der „Saar-Automat“; ein Schnellrestaurant, bei dem der Hungrige sich aus Glasvitrinen sein frisches Schinkenbrot oder Schnittchen mit Fleischsalat per Münzeinwurf und Anwählen automatisch ziehen konnte. Im Hintergrund würde die Apparatur von Bediensteten wieder befüllt.

Noch heute ist das Automaten-Prinzip en vogue: Auf dem Gelände der Fleischmanufaktur Schröder befindet sich ein gekühlter Wurstautomat, über den das gewünschte Grillgut zu jeder Tages- und Nachtzeit „gezogen“ werden kann.

Besuchen Sie uns auch auf