Loading...

UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist weltweit das einzige Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung das vollständig erhalten ist. Es zählt zu den ungewöhnlichsten Weltkulturerbestätten der UNESCO.

360° Panorama UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte
UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte - © Weltkulturerbe Völklinger Hütte/Gerhard Kassner

Beschreibung

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist ein weltweit bedeutendes Industriedenkmal und ein faszinierender Kulturort mit hochkarätigen Ausstellungen, Konzerten und Veranstaltungen. 1994 wird die Völklinger Hütte als erste Industrieanlage aus der Blütezeit der Hochindustrialisierung von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Ein wichtiger Schritt für die UNESCO: Industriekultur wird als bedeutendes Erbe der Menschheit anerkannt. Und ein wichtiger Schritt für Völklingen und das Saarland: Länger als ein Jahrhundert hat die Völklinger Hütte die Arbeit und das Leben vieler tausender Menschen in der Region geprägt. Durch das Weltkulturerbe erfährt diese Kultur eine angemessene Anerkennung.

Der Rundweg durch das UNESCO Weltkulturerbe mit 7.000 Metern gut beschilderten Wegen dauert zwei bis drei Stunden. Die Multimedia-Einführung in der Sinteranlage schickt die Besucher auf eine Zeitreise von den Anfängen der Völklinger Hütte bis in die Gegenwart. Vom Dach der Erzhalle öffnet sich der Blick über die Stadt Völklingen und das aktive Saarstahl-Werk. Durch die Möllerhalle, das ehemalige Rohstofflager der Hütte, geht es zu den imposanten Hochöfen. Der Aufstieg zur Gichtbühne in 27 Metern Höhe ist ein unvergessliches Erlebnis.

Der Weg führt weiter zur Kokerei, wo die Kohle zu Koks weiterverarbeitet wurde. Hier bietet „Das Paradies“ einen einzigartigen Dialog von Industriekultur, Natur und Kunst. Wo einst Feuer und Staub regierten, wachsen nun außergewöhnliche Pflanzen. Nach den Plänen von Catherina Gräfin Bernadotte von den Insel Mainau entstand ein Landschaftsgarten von 33.000 m² Fläche mit zwölf inszenierten Gartenräumen und den Installationen der „UrbanArt Biennale®“.

Das ScienceCenter Ferrodrom® in der unteren Ebene der Möllerhalle ist das erste ScienceCenter in der SaarLorLux-Region: Der Besucher taucht ein in die faszinierende Welt des Eisens und das gewaltige Spiel von Feuer, Wasser, Erde und Luft, den Elementen der Eisenerzeugung. 100 spannende Experimentier- und Mitmach-Stationen lassen keine Langeweile aufkommen. Ferrodrom® ist der spannende Kosmos von Eisen und Stahl im Weltkulturerbe Völklinger Hütte.
Über das Kohlegleis und den Gebläsesteg geht es in die Gebläsehalle. Die Gebläsemaschinen, Kolosse aus Eisen und Stahl, haben den Wind erzeugt, der in die Hochöfen eingeblasen worden ist.

Mit dem „UNESCO BesucherZentrum“ erschließt sich in der Sinteranlage ein neuer Besucherbereich. Auf etwa 1.400 m² bietet das „UNESCO BesucherZentrum“ einen programmatischen Einstieg in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Themen sind die Nachhaltigkeitsideale der UNESCO, die Europäische Route der Industriekultur (ERIH), die Geschichte der Völklinger Hütte oder die Kulturposition der Völklinger Hütte als Museum nach dem Museum. Das spektakulärste Exponat ist ein großes interaktives Funktionsmodell, das die technische Anlage und die Produktionsabläufe in der Völklinger Hütte verdeutlicht.

Aktuelle Ausstellungen:
  • Bis 05.03.2017:Die Ausstellung „Steve McCurry Buddhismus – Fotografien 1985 bis 2013“ zeigt die Auseinandersetzung des berühmten amerikanischen Magnum-Fotorafen Steve McCurry mit der Kultur des Buddhismus.
  • Bis 19. Februar 2017: Die Großausstellung Buddha zeigt 232 hochkarätige Exponate der buddhistischen Kunst Asiens aus zwei Jahrtausenden.
Erwachsene15,- €
ermäßigt*13,- €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Schüler und Studenten bis 27 JahreEintritt frei
Jahreskarte Erwachsene32,- €

* für Gruppen ab 15 Personen bei gebuchter Gruppenführung

Mit der Saarland Card ab April 2017 kostenloser Eintritt.

Montag 10:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 18:00 Uhr Nachmittag-Special: ab 15:00 Uhr Eintritt frei
Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr
10.04.2017 - 01.11.2017
Montag 10:00 - 19:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 19:00 Uhr Nachmittag-Special: ab 15:00 Uhr Eintritt frei
Mittwoch 10:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 19:00 Uhr
Freitag 10:00 - 19:00 Uhr
Samstag 10:00 - 19:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 19:00 Uhr
24.12.2017 bis 25.12.2017
31.12.2017 bis 31.12.2017

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Besuchen Sie uns auch auf