Loading...
© Eike Dubois

FAQs zur Saarland Touren-App

Die Saarland Touren-App wurde zum Beginn des Jahres 2022 mit einem Update auf eine neue Versionsstufe gehoben.

Damit ändert sich nicht nur das äußere Erscheinungsbild, sondern auch die Struktur und die Funktionen. Wir beantworten hier die häufigsten Fragen zum neuen Update.
Wir haben Verständnis dafür, dass Updates oft mit einer Umstellung der eigenen Gewohnheiten verbunden sind. Die Navigation innerhalb der App wurde zeitgemäß angepasst und lehnt sich an bereits gelernte Strukturen ähnlicher Applikationen für mobile Endgeräte an. Inhaltlich bleibt die App auf dem bisherigen hohen Niveau, denn wir haben mit unseren Partnern viel Zeit in die Datenpflege der Touren und POI investiert.

Wir hoffen, dass die Saarland Touren-App auch weiterhin Ihr treuer Begleiter für Touren und Outdoor-Erlebnisse im Saarland sein wird.

Wer ist der Entwickler?

Mit unserer App und dem Tourenplaner greifen wir auf ein Baukastensystem des Dienstleisters Outdooractive zurück. Dies spart Kosten bei der Entwicklung und dem Betrieb und sorgt gleichzeitig dafür, dass das Produkt technisch auf der Höhe der Zeit bleibt.

Warum überhaupt ein Update?

Auch wenn wir versuchen, die "großen Updates" und damit die "Lebenszeit" einer App-Version immer möglichst über mehrere Jahre zu strecken, kommt doch irgendwann der Zeitpunkt, an dem sich die Betriebssysteme der Smartphones so stark weiterentwickelt haben, dass ein Update unumgänglich ist, da die Entwickler und Betriebssystemanbieter (Apple und Google) ältere Betriebssystemversionen nicht mehr unterstützen und die App-Software nicht mehr umfänglich auf den neueren Versionen funktioniert.
Inhaltlich wurde die App erweitert. Die App bietet nun für alle Phasen des Aufenthalts entsprechende Funktionen an, von der Inspiration (Startseite), über die konkrete Planung (Recherchen, Favoriten-Management), den Aufenthalt vor Ort (z.B. Navigation, Around-me-Funktion, Kompass) oder für die Zeit danach (z.B. Bewertungen, Empfehlungen).

Warum eine neue Startseite?

Der neue Startscreen ermöglicht es uns, die App lebendiger zu gestalten und im Jahresverlauf flexibel unterschiedliche Inhalte zu empfehlen (z.B. saisonale Empfehlungen, Empfehlungen für unterschiedliche Aktivitäten, Empfehlungen zu bestimmten Anlässen).
Wer schnell konkrete Informationen sucht, kommt über das „Burger-Menü“, die Karte (Around-me-Funktion oder Filter) oder die Suche zum Ziel.

Sie sehen nicht alle Touren bzw. Inhalte in der App?

Grundsätzlich folgt die neue Version der App einem „regionalen“ Ansatz (Around-me-Funktion) d.h. man sucht nicht mehr über das Suchfeld nach einem einzelnen (bekannten) Weg oder Inhalt, sondern lässt sich im Umkreis des jeweiligen Standortes alle Toureninhalte anzeigen, die verfügbar sind. Dies funktioniert bei eingeschaltetem GPS im Umfeld des eigenen Standortes oder über eine Standortangabe im Suchfeld (Bsp. „Saarbrücken“).
Wenn Sie den Eindruck haben, dass Inhalte fehlen, zoomen Sie einfach in die Karte hinein und suchen im Ausschnitt neu (Klick auf „In diesem Bereich suchen“), dann werden Sie mehr Inhalte finden. Je näher Sie in die Karte zoomen, desto mehr Inhalte bekommen Sie angezeigt. Über den Listen-Button am unteren Kartenrand findet man ebenso alle Inhalte, die gerade im Kartenausschnitt gezeigt werden.

Warum registrieren?

Man kann die App auch ohne Registrierung nutzen um Inhalte aller Art (z.B. Touren, Unterkünfte, Einkehrmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungen) zu suchen und damit unterwegs zu sein. Das funktioniert auch offline, wenn man die Daten vorher gespeichert hat.
Eine Registrierung bringt allerdings einige Vorteile in Form weiterer Funktionen:

  • Community-Funktionen: Inhalte bewerten, kommentieren, teilen, empfehlen, GPX-Download/Versand, Bedingungen melden
  • Favoritenmanagement: Merkzettel und Favoritenlisten anlegen und verwalten
  • Tourenplanung: Individuelle Touren planen und speichern
  • Navigation: Sprachnavigation entlang vorhandener oder individuell geplanter Touren
  • Touren aufzeichnen: Aktivitäten aufzeichnen und speichern
  • Darüber hinaus hat eine Registrierung Vorteile bei der Datensicherung:

Sie können Ihre Inhalte (z.B. Aufzeichnungen, Merkzettel, Listen, Planungen, Touren) in der Cloud speichern und mit Ihren Geräten synchronisieren. So sind Ihre Inhalte geräteübergreifend verfügbar (z.B. auch im Tourenplaner unter www.touren.saarland).

Auch bei einem Smartphonewechsel sind Ihre Daten noch verfügbar.

Was passiert mit meinen personenbezogenen Daten bei der Nutzung der App?

Hierzu gibt die Datenschutzerklärung im Abschnitt 3 ausführlich Auskunft: https://www.outdooractive.com/de/privacy.html 

Wo finde ich meine Downloads?

Als angemeldeter Community-Nutzer finden Sie Ihre Downloads durch Klick auf "Meine Seite" in der Menüleiste am unteren Rand. Auf dieser Seite gibt es eine Auflistung aller gespeicherten Inhalte "Meine Inhalte". Unter dem letzten Punkt "Downloads" können Sie die gespeicherten Karten sowie gespeicherten Inhalte ansehen.
Als nicht angemeldeter Community-Nutzer können Sie ebenfalls Inhalte sowie Kartenausschnitte herunterladen. Die heruntergeladenen Inhalte und Karten können wie folgt aufgerufen werden:
Android: Gehen Sie über das „Burger Menü“ in der linken oberen Ecke auf den Menüpunkt "Einstellungen". Hier finden Sie einen Menüpunkt "Speicherverwaltung", dort können sowohl gespeicherte Inhalte als auch gespeicherte Karten offline aufgerufen werden.
iOS: Gehen Sie über das „Burger Menü“ in der linken oberen Ecke auf den Menüpunkt "Einstellungen". Hier finden Sie einen Menüpunkt "Downloads", dort können sowohl gespeicherte Inhalte als auch gespeicherte Karten offline aufgerufen werden.
Die gespeicherten Kartenausschnitte sind im Offline-Modus zusätzlich direkt auf der Karte, welche über "Karte" in der Menüleiste am unteren Bildschirmrand aufgerufen werden kann, aufrufbar.

Wo kann man den Offline-Modus deaktivieren?

Wenn man Touren oder ganze Kartenausschnitte offline gespeichert hat, erscheint in der Kartenansicht in der rechten oberen Kartenecke ein weißer, runder Button mit grauem Häkchen. Wenn man diesen Button anklickt, wird er grau und das Häkchen weiß und man befindet sich im Offline-Modus. Um diesen wieder zu deaktivieren, klickt man einfach noch einmal auf den Button. Offline gespeicherte Inhalte lassen sich über das Menü „Meine Seite“ im Downloadbereich verwalten.

Wieso steht die SOS Funktion nicht mehr zur Verfügung?

Anstelle der SOS-Funktion findet man über den Kompass (oben links in der Karte) seine aktuellen Koordinaten. Die Koordinaten können im Fall einer Notlage schnell der Rettung durchgegeben werden.

Warum gibt es die Funktion "Wegezustand melden" nicht mehr im Menü?

Die bisherige Funktion zum Melden von Wegeschäden etc. wird vom Entwickler nicht mehr fortgeführt. Aber auch in der neuen Version unserer Saarland Touren-App freuen wir uns natürlich über Rückmeldungen zum Wegezustand. Dies funktioniert jetzt in ähnlicher Weise über die Kompassfunktion in der Karteansicht. Mit einem Klick links oben auf das runde Kompass-Symbol öffnet sich der Kompass. Die aktuellen Standort-Koordinaten kann man einfach mit dem Button "Teilen" per e-mail an wegezustand@tz-s.de verschicken. Am besten funktioniert die Meldung, wenn man die Informationen noch mit einem Foto vom Wegezustand und einem Beschreibungstext ergänzt.
Alternativ kann man auch über den Menüpunkt „Aktuelle Bedingungen“ Informationen zum Wegezustand, zu Sperrungen oder zu Wetterverhältnissen anlegen und sichtbar machen.

Besuchen Sie uns auch auf